# 016 | Zwischenpräsentation des städtebaulichen Wettbewerbs

Am 09.07.2018 findet ab 18:00 (Einlass ab 17:30) die Zwischenpräsentation des städtebaulichen Wettbewerbs der fünf Teilnehmer statt. Die Veranstaltung findet im Verwaltungsgebäude Mozartstraße 2-10 (altes Finanzamt Innenstadt) im 2. Obergeschoss statt. Hier werden von den Architektenteams erste Ideen und Konzepte für die geplante Bebauung anhand von Skizzen und Piktogrammen vor allem aber anhand von Arbeitsmodellen präsentiert. Jedes Büro hat hierfür ca. 10 Minuten Zeit. Danach soll allen Anwohnern*innen die Möglichkeit gegeben werden in zwei Runden in kleineren Gruppen sich direkt zu den Entwürfen zu äußern. Wir haben bereits unsere Bedenken mitgeteilt, ob dies in dieser Kürze und ohne Möglichkeit der Reflexion für die Anwohner*innen überhaupt möglich.

Werkhof
Kalde Gelände

Einbindung in die Umgebung und Massenstudie

Die Arbeitsmodelle werden in ein Umgebungsmodell einzusetzen sein. Hierüber kann man sehr gut den Umfang und die Einpassung der geplanten Bebauung einschätzen. Dies ist aus unserer Sicht sehr wichtig, da Skizzen und Piktogramme zwar sehr wichtig sind, aber eben nicht von jeden ‚gelesen‘ „# 016 | Zwischenpräsentation des städtebaulichen Wettbewerbs“ weiterlesen

# 015 | Städtebaulicher Wettbewerb

Städtebaulicher Wettbewerb

Ein anvisierter städtebaulicher Wettbewerb ist nun auch vom Planungsausschuss in seiner Sitzung am 17.05.2018 beschlossen worden. Hierbei sind viele unserer Anmerkungen zu der Ausschreibung (alter Stand), welche wir den planungspolitischen Sprechern sowie den Fraktionen zur Verfügung gestellt hatten, übernommen worden. Die Aachener Nachrichten berichteten hierüber am 18.05.2018. Zuvor hatte schon der Bezirksausschuss Mitte empfohlen einen städtebaulichen Wettbewerb durchzuführen. Dies aber mit der Auflage die vorgelegte Ausschreibung im Planausschuss zu beraten.

Stadtbiotop Boxpark
Stadtbiotop BoxPark

Zwischenpräsentation der Wettbewerbsbeitäge

Insbesondere die Zwischenpräsentation der Wettbewerbsbeiträge am 09.07.2018 um 18:00, welche wahrscheinlich wiederum im Luisenhospital stattfindet, bietet die Gelegenheit die Anliegen der Anwohner*innen nochmals in den Prozess einzubringen. Es ist eine kurze Vorstellung der Entwürfe geplant. Danach sollen, ähnlich wie bei der letzten Präsentation, die Entwürfe in Kleingruppen besprochen werden. Hier ist es sehr wichtig zahlreich zu erscheinen und Anmerkungen zu den vorgestellten Plänen zu machen. „# 015 | Städtebaulicher Wettbewerb“ weiterlesen

# 014 | Sitzung Planungsausschuss – bitte zahlreich erscheinen | Besetzung Preisgericht

Am kommenden Donnerstag den 17.05 um 17:00 im Verwaltungsgebäude Marschiertor, Lagerhausstraße, Sitzungssaal 170 tagt der Planungsausschuss der Stadt Aachen. Hier wird darüber entschieden, ob die mit der Verwaltung abgestimmte Version der Auslobung als Grundlage für städtebaulichen Wettbewerb für die Blockinnenbebauung als Grundlage für den städtebaulichen Wettbewerb herangezogen wird. Wir haben allen planungspolitischen Sprechern eine detaillierte Kommentierung der Ausschreibung zukommen lassen. Die Hauptkritik ist weiterhin die viel zu hohe Dichte mit der das Gelände bebaut werden soll.

Dichte der Bebauung

Hauptsächlich aus diesem Grund ist das Projekt bereits dreimal im Planungsausschuss gescheitert. Da sich unserer Recherche nach die Dichte gegenüber den vorangegangenen Planungen, wenn dann nur marginal verändert hat, muss diese Kritik eigentlich weiterhin Bestand haben. In der Ausschreibung sind viele Anmerkungen aus der von den Investoren so betitelten Ideenschmiede aufgenommen worden; was zunächst löblich ist. Diese Anforderungen sind aber nur als weiche Faktoren mit Umschreibungen wie – könnte oder sollte – benannt. Gelangt man dann zu den harten Anforderungen, hier im speziellen zu der sog. Bruttogeschossfläche von 21.000 m², ist schnell klar, dass die vorgenannten Forderungen nur sehr eingeschränkt umzusetzen sind. Rechnet man die Fläche auf eine bebaute Grundfläche um, bedeutet dies, dass auf dem Gelände 5 viergeschossige Riegel von 70 Länge bei einer Gebäudetiefe von 15 m errichtet werden müssten. In dieser Grundfläche sind die Flächen für das Parken und die Erschließung der Gebäude noch enthalten. Es sollen auf diese Weise rund zweihundert Wohnungen entstehen. „# 014 | Sitzung Planungsausschuss – bitte zahlreich erscheinen | Besetzung Preisgericht“ weiterlesen

# 013 | Vogelkundliche Begehung im ‚Boxpark‘

06.05.04.2018 | 7:30 – Treffpunkt Boxgraben 59-61

Morgen findet die  vogelkundliche Begehung im ‚Boxpark‘ mit Frau Fürtjes | AK Ornithologie des NABU-Aachen statt. Auch wenn dies für einen Sonntag Morgen sehr früh ist, wird es sicher sehr interessant mehr zu den bereits beobachteten und gehörten Vögeln im hier im Blockinnerern zu erfahren. Eine kurze Rückmeldung, um die Anzahl der Personen einschätzen zu können, wäre toll. Kurzfristig Entschlossene sind aber selbstverständlich auch gerne willkommen.

info[at]luisenhoefe-aachen.de

Zusätzlich noch die Hinweise zu zwei Artikeln in den Aachener Nachrichten vom 02.05. bzw. 03.05:

Luisenhöfe: Bürgerinitiative befürchtet hohe Bebauungsdichte

„Deutliches Interresse“ an Erweiterung des Parkhauses

Beide Artikel werden wahrscheinlich erst Montag komplett zu lesen sein. Es besteht dann oder auch schon vorher, soweit bereits gelesen, die Möglichkeit diese Artikel über den Blog (am besten über den Beitrag # 012 | Ausschreibung Wettbewerb ist veröffentlicht) zu kommentieren oder direkt bei der Aachener Zeitung einen Leserkommentar zu platzieren.

# 009 | Infoveranstaltung der Luisenhöfe GmbH am 17.04.2018

Veranstaltung Luisenhöfe GmbH

Am 17.04.2018 von 18.30 bis 20.30 soll eine Informationsveranstaltung der Luisenhöfe GmbH zu den Plänen für eine Bebauung in unserem Block im Luisenhospital Saal 3 stattfinden. Während dieser zweistündigen Veranstaltung sollen die Anwohner die Möglichkeit haben Bedenken und Anregungen zu äußern. Zudem wird von einem moderierten Workshop gesprochen (siehe hier).

Anwohnerinformation der Luisenhöfe GmbH

Auch wenn dies eine Veranstaltung der Luisenhöfe GmbH ist, möchten wir dennoch so viel wie möglich Anwohner darum bitten, zu dieser Veranstaltung zu erscheinen. Diesen Termin sollten wir nutzen, um unsere Anliegen, Bedenken und Ideen zu formulieren. Es ist sehr fraglich, ob mit diesem Format „# 009 | Infoveranstaltung der Luisenhöfe GmbH am 17.04.2018“ weiterlesen

Neue Machbarkeitsstudie im Planungsausschuss

Für Donnerstag den 07.12.2017 ist die Vorstellung einer überarbeiteten Machbarkeitsstudie im Planungsausschuss vorgesehen. Dies ist bereits die dritte Vorstellung. Der angekündigte Dialog mit den Bürgern (siehe AZ vom 05.04.2017) lässt also weiter auf sich warten. Da die Vorstellung der Machbarkeitsstudie im nicht öffentlichen Teil der Sitzung stattfindet, wird nicht öffentlich werden, wie die Studie nun ausgestaltet ist. Ob die unter – nachhaltige Quartiersentwicklung – dargestellten Anforderungen für eine nachhaltige Planung Beachtung gefunden haben, ist nicht bekannt. Eine transparente Einbindung der Anwohner in Bezug auf die zukünftige Entwicklung ihres direkten Umfelds ist weiterhin wünschenswert. „Neue Machbarkeitsstudie im Planungsausschuss“ weiterlesen

Wettbewerb für Wohnbebauung Sophien- und Charlottenstrasse

Uhrenturm auf dem Kalde Gelände

Im Blockinnern des Areals der alten Tuchfabrik im Bereich der Sophien- und Charlottenstrasse soll gebaut werden. Gebäudeteile der `Tuchfabrik Aachen´, vormals Süskind und Sternau AG, sind länger von dem Tanzsportclub TSC Schwarz-Gelb Aachen genutzt worden. Nach deren Auszug liegt das Gelände nun brach. Der Planungsausschuss hat sich jetzt für die Entwicklung „eines gemischten Quartiers mit Wohnen und Gewerbe im Blockinnenbereich“ und der Durchführung eines Wettbewerbs ausgesprochen. „Wettbewerb für Wohnbebauung Sophien- und Charlottenstrasse“ weiterlesen